Meldorfer Culturpreis

Anlässlich des 725-jährigen Stadtjubiläums 1990 wurde der "Meldorfer Culturpreis" zum ersten Mal ausgeschrieben.

Ziel war es, die bildende Kunst in Schleswig-Holstein und Jütland zu fördern und das nachbarliche Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. In einer schwierigen Findungsarbeit entstand das Logo des Wettbewerbs: es zeigt den Umriss von Domturm und Giebel vor einer weißen Sonnenscheibe. Aus diesen Elementen setzen sich die Buchstaben M und C zusammen – damit war der Culturpreis mit C geboren.

Alle drei Jahre wird der Wettbewerb unter einem bestimmten Motte wie "Losgelöst", "Begegnungen" oder "Traumwelten" -um nur einige zu nennen- ausgeschrieben. Das jeweilige Motto ist immer so ausgewählt, dass es den Weg frei macht für Phantasie und Kreativität. 

Die bisherigen Sieger-Kunstwerke können Sie sich auf www.meldorfer-culturpreis.de noch einmal anschauen.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.