Ulf Meyer + Martin Wind Quartett

Ditmarsia, Süderstraße 16
  • Meldorf
  • Kultur

Eintritt haben vollständig geimpfte sowie genesene Personen. Vor mehr als 25 Jahren veröffentlichten Ulf Meyer (akustische und elektrische Gitarre) und Martin Wind (Kontrabass), beide gebürtige Flensburger, das Album „The Baltic“ und legten damit den Grundstein für ihre langjährige musikalische Zusammenarbeit. Zum Weiterlesen bitte die Veranstaltung anklicken

Während sich Martin Wind seit 1996 in der Jazzszene New Yorks erfolgreich etablieren konnte, blieb Ulf Meyer dem deutschen Norden treu und machte sich hierzulande nicht nur als Gitarrist, sondern auch als Komponist, Arrangeur und Studiomusiker einen Namen. Trotz ihrer unterschiedlichen Biografien entwi-ckelte sich im Laufe der Jahrzehnte ein künstlerischer Kosmos, den man nur als souverän und mit ge-genseitigem Verständnis bezeichnen kann.

We got music.de: „Sie stellen unter Beweis, dass Jazz sehr wohl unterhaltsam sein kann. Sie haben mit-reißende Titel im Programm und machen auch an den Rändern nicht halt, sondern binden sogar ge-pflegten Pop mit ein. Die hohe Kunst des Duos wird vielfach beschworen. 

Die Musik der Band ist groovebetont und geprägt durch Einflüsse aus Jazz, Blues, Folk und lateinameri-kanischen Rhythmen. 

Zur Erweiterung des Duoklangs haben die Beiden sich mit dem Hamburger Schlagzeuger Heinz Lichius und dem Shootingstar der internationalen Jazzszene Billy Test, dem neuen Pianisten der WDR Bigband, zusammengetan.

 

Eintrittspreise: regulär 20,00 €/ Mitglieder 15,00 €/ Schüler u. Studenten 5,00 €. 
Freier Eintritt bei Zeichnung einer Vereinsmitgliedschaft an dem Konzerttag. 
Kartenvorbestellung unter jazzcoast.di@t-online.de.

Wegen Corona-Pandemie:
•    Eintritt haben vollständig geimpfte sowie genesene (bitte Nachweis mitbringen)
•    Bei der Kartenvorbestellung bitte Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse jedes Teilnehmers angeben
 

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.